google-site-verification=KEcuRy0T9GVpbSVWXBHDCetBy8xRf_Wjj5gSZo3bw48
top of page

Sauberes Trinkwasser

für Agala, Nigeria
SDG 1 Keine Armut.png
Ziele_für_Nachhaltige_Entwicklung.png
Ziele_für_Nachhaltige_Entwicklung.png
Ziele_für_Nachhaltige_Entwicklung.png
Ziele_für_Nachhaltige_Entwicklung.png
SDG 7 Bezahlbare und saubere Energie.jfif

Derzeit leben in Nigeria über 58 Millionen Menschen in städtischen Gebieten ohne sanitäre Grundversorgung. 13,5 Millionen Menschen, die in nigerianischen Städten leben, müssen ihre Notdurft in der Öffentlichkeit verrichten. In der Megastadt Lagos haben nur 10% der Bevölkerung Zugang zu sauberem Leitungswasser von der Regierung. Menschen, die es sich leisten können, bohren Brunnen, aber ländliche und marginalisierten Gemeinden fehlt der Zugang zu Trinkwasser und sanitären Einrichtungen. Die untrennbare Verbindung zwischen
Wasserversorgung und Abwasserentsorgung und anderen Fragen der nachhaltigen Entwicklung - wie Armut, Hunger, Gesundheit, Bildung und Geschlechterungleichheit - ist in diesen marginalisierten Gemeinden wie Agala offensichtlich. In Agala, sind 221 Familien (1100 Menschen) von der Wasser- und Abwasserkrise sowie von Energiearmut betroffen.

AGT Watertainer.jpg

Watertainer (© Africa GreenTec)

Africa GreenTec Help e.V.

Die Organisation betreut ein WASH-Projekt (WAsser, Sanitär, Hygiene) und ein Abfall-Energie-Projekt des Technologie-Zulieferers Africa GreenTec und des lokal ansässigen Koordinators Optimal Greening zur Förderung der ökologischen Nachhaltigkeit in Agala. Im Rahmen dieses Projekts wird u.a. eine solarbetriebene Wasseraufbereitungsanlage, neue sanitäre Einrichtungen und eine Anlage zur Umwandlung von Abwasser in Biogas entstehen.

Die von ehemals Grino Water Solutions zum Einsatz kommende (und von der Innovation und Zukunft Stiftung geförderte) batterielose Wasseraufbereitungsanlage ist die nachhaltigste, wartungsärmste und erschwinglichste Lösung gegen die fortschreitende Wasserknappheit in Gebieten mit ungenügender Infrastruktur. Das System ist modularer Bestandteil der ganzheitlichen Lösung der unabhängigen, solarbasierten Stromerzeugung und -verteilung von Africa GreenTec. In Partnerschaft mit Optimal Greening Foundation, die auch für die Koordinierung der Kapitalaufwendungen zuständig ist, werden lokale Unternehmen für die Vorbereitung und Installation des Gesamtsystems
ausgewählt. Die afrikanische Stiftung kümmert sich um die Zusammenarbeit mit der Gemeinde und – gemeinsam mit Africa GreenTec Help – um die Schulungen zur Bedienung und Wartung der Anlage.

Unsere Stiftung

beteiligt sich an der Finanzierung des Teils der Anlage, der den Zugang zu sauberem Trinkwasser garantiert - mit dem Ziel, die prekäre Situation der Menschen vor Ort durch die Verbesserung der sanitären Bedingungen nachhaltig zu bekämpfen. 

Nachhaltig im Sinne der SDGs (Sustainable Development Goals) ist der dauerhaft gesicherte Zugang zu sauberem Trinkwasser und nachhaltiger Energie, der unmittelbar der Gesundheit der Menschen als auch dem Schutz der Natur dient und mittelbar Zeit für Lernen und Lehre schafft.

Wir erkennen mit unserer Förderung auch an, dass Africa GreenTec Help auf Basis der innovativen Produkt-Lösungen von Africa Greentec und in Zusammenarbeit mit den Partnern Optimal Greening und Optical Greening Foundation für Baumaßnahmen, Installation und Wartung vor Ort auf ein nachhaltiges Wirtschaftsmodell setzt, dass das soziale Wohlergehen der Menschen und den Schutz der Umwelt in den Mittelpunkt stellt.

© Africa GreenTec   B I L D

Africa GreenTec Help.png

Africa GreenTec Help e.V. ist ursprünglich als Non-Profit-Ausgründung dem Sozialunternehmen Africa GreenTec entstanden und engagiert sich gemeinsam mit einheimischen Partnerorganisationen vor allem im Bereich Solarenergie und Wasserversorgung. Der Verein trägt mit seiner Arbeit dazu bei, Armut und soziale Isolation, die insbesondere durch die Folgen von Klimawandel und Klimaflucht entstehen, zu verringern und Betroffenen dabei zu begleiten, ihren Weg in ein würdevolles Leben zurückzufinden.
AGT Help ist vorrangig in Westafrika tätig und unterstützt dort die Einwohner*innen ländlicher Regionen dabei, eine lebenswerte Zukunft selbst zu gestalten. Die Organisation strebt eine Form der
Zusammenarbeit an, die klassische Entwicklungshilfe weiterdenkt und einen gegenseitigen Lernprozess darstellt.

Zitat Icon.png

Tanja Daisy Scheffler, Africa GreenTec Help e.V.: „xxxxx.“

 

SOS-Childrens-Villages-Logo-.png

SOS-Kinderdorf ist eine nichtstaatliche, politisch und konfessionell unabhängige Organisation, die in 137 Ländern (Stand 2022) aktiv ist und rund 65.000 Kinder beherbergt.

optimal-greening.png

Optimal Greening Foundation ist die Non-Profit-Tochter von Optimal Greening Ltd., ein afrikanisches Sozialunternehmen mit dem Ziel, den Energie-, Wasser- und Abfallsektor nachhaltig auf- und umzubauen, um das Leben der heutigen Afrikaner*innen sowie der zukünftigen Generationen zu verbessern und menschenwürdig zu gestalten.

bottom of page